Hotel Steineggerhof
Symbol glutenfrei   Symbol laktosefrei   Symbol vegan

Kichererbsen sind nicht nur super lecker, sondern auch sehr gesund! Sie haben eine hohen Ballaststoffanteil daher sind sie verdauungsfördernd, sind reich an Eiweiß und enthalten Eisen, Zink, Magnesium, Vitamin B1 und Vitamin B2.
Getrocknete Kichererbsen müssen für mindestens 12 Stunden in reichlich Wasser eingeweicht und anschließend gekocht werden, da sie den Giftstoff Phasin enthalten. Daher muss man das Einweichwasser weggschütten. Das Wasser, in dem die Kichererbsen gekocht wurden („Aquafaba“ genannt) solltet Ihr hingegen nicht wegschütten: es ist voller Proteine und kann sehr vielseitig eingesetzt werden (für Suppen, vegane Desserts, Reis oder wie wir hier: für Hummus). Auch das Abtropfwasser von Dosen-Kichererbsen sollte abgefangen werden, denn auch hier handelt es sich um Aquafaba.
Für den Hummus sollten die Kichererbsen für eine Stunde gekocht werden, so werden sie schön weich. Beim Kochen kann gerne eine Prise Natron hinzugefügt werden. So wird die Kochzeit etwas verkürzt und die Hülsenfrucht wird bekömmlicher. Gesalzen sollte das Kichererbsenwasser erst kurz vor Ende der Kochzeit werden.
Kohlrabi ist eines unserer Lieblingsgemüse: es ist roh, sowie gegart super lecker, eignet sich bestens als Ofengemüse und ist ein köstlicher Snack für zwischendurch. Die Knolle ist reich an Vitamin C, Kalium und Calcium. Die Kohlrabiblätter und die Blattstiele enthalten noch weitere wertvolle Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Carotinoide. Die Stiele sollten klein aufgeschnitten werden, vor allem die dickeren Stücke, da diese etwas holzig sein können. Gleich wie die Blätter können die Stiele in Salat, Suppen, Risotti oder als Pesto verwendet werden.

Zutaten
für ca. 700 g Hummus

- 200 g getrocknete Kichererbsen (entsprechen ca. 400 g vorgekochte Dosen-Kichererbsen)
- 100 g Kohlrabiblätter
- ca. 300 ml Kichererbsenwasser
- Salz
- Gewürze nach Wahl

Zubereitung
Die Kohlrabiblätter grob aufschneiden und zusammen mit den gekochten Kichererbsen mixen. Immer wieder etwas Kichererbsenwasser (oder auch normales Wasser) dazugeben, bis alles eine feine, cremige Konsistenz hat. Abschmecken und mit Gewürzen je nach Geschmack verfeinern.

Tipp
Du kannst die Kohlrabiblätter auch mit im Ofen geschmorte Rote Bete, Karotten oder Kürbis austauschen. Gekochtes Gemüse geht natürlich auch.
Knackig wird Hummus, wenn du klein gewürfelte Peperoni (Paprika) oder Gurken dazu gibst. Zwiebel und Knoblauch passen auch sehr gut dazu. Verfeinern kann man den Hummus immer mit verschiedenen Gewürzen und anderen Zutaten wir zum Beispiel Chili, Tahini, Öl, geröstete Kürbiskerne, Kurkuma, Räucheröl, Ingwer…

Dazu passt
Hummus eignet sich als Dip zu rohem Gemüse, Brotaufstrich als Vorspeise, oder zum Frühstück oder auch als Beilage zum Ofengemüse.

Ein Rezeptbuch ist keine Bibel, daher dürft Ihr gerne mit anderen Zutaten und Gewürzen experimentieren.
Bei allen Rezepten verwenden wir 100% Biozutaten, ganz so wie es sich für ein Biohotel gehört 😊

Alle Rezepte findet Ihr in unserem
Steineggerhof Kochbuch.

Wir sind Klimapositiv

Mehr leckeres Essen

Vegetarisch und Vegan essen im Steineggerhof

Warum wir ein Biohotel wurden

Das könnte Dich auch interessieren
manfred-stromberg-freeridewoche-23-05-13-1436

Bei unseren Angeboten wird jeder fündig ...

alle Angebote
eBike & Mountainbike
02.04.2022 - 15.07.2022
Singletrailwoche 2022 Details
ab 830.- €
Wandern, Hotel
02.04.2022 - 15.07.2022
Sternenwoche Details
ab 700.- €
eBike & Mountainbike
02.04.2022 - 15.07.2022
eBike Singletrailwoche Details
ab 830,- €
eBike & Mountainbike
02.04.2022 - 06.11.2022
eBike Special "SenseE" Details
ab 545 Euro
eBike & Mountainbike
02.04.2022 - 06.11.2022
From Locals Details
ab 500 Euro